Wahl des Elternbeirates

Nach Änderung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) muss der Elternbeirat direkt von allen Eltern gewählt werden und setzt sich nicht mehr wie bisher ausschließlich aus den Klassenelternsprechern zusammen.

Laut Art. 66 Abs. 1 BayEUG ist in Grundschulen für je 15 Schüler/innen ein Mitglied des Elternbeirates zu wählen; der Elternbeirat hat jedoch mindestens 5 und höchstens 12 Mitglieder.

Wieviele Mitglieder darf unser Elternbeirat haben?
▪ Für unsere Schule dürfen demnach bis zu 12 Eltern dem Elternbeirat angehören.

Wer darf gewählt werden?
▪ Wählbar sind alle Mütter oder Väter unserer Schulkinder, die sich um einen Platz
Elternbeirat bewerben.
▪ Es kann sich jedoch immer nur ein Elternteil eines Kindes in einer Klasse zur Wahl
aufstellen lassen.
▪ Die zuvor in den Klassen gewählten Klassenelternsprecher dürfen sich natürlic
ebenfalls bewerben.
▪ Ein Bewerbungsvordruck hängt an bzw. wurde beim Elternabend bereits ausgeteilt
(Rückgabe an das Sekretariat).
▪ Die Bewerbungsfrist endet am Mittwoch, 26.09.18 um 13:05 Uhr.
▪ Eine Namensliste aller Bewerber mit der Klassenangabe des Kindes wird im Anschluss in der Aula (Glaskasten) und auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

 Wie wird gewählt?

▪Von Mo., 01.10.18 bis Fr., 12.10.18 um 13:05 Uhr können Sie im Sekretariat
Ihre Stimme abgeben. Dort liegen die Stimmzettel bereit.
▪ Je Kind hat jedes Elternpaar eine Stimme.
▪ Mitglieder des noch amtierenden Elternbeirates nehmen im Anschluss die Auszählung
der abgegebenen Stimmen vor.
▪ Gewählt sind die (maximal) 12 Bewerber/innen, die die meisten Stimmen auf sich
vereinigen konnten.

Wie geht es weiter?
▪Die neu gewählten Mitglieder des Elternbeirates versammeln sich am Donnerstag,
18.10.18 um 20:00 Uhr zur ersten Sitzung im Lehrerzimmer der Schule.
▪Sie wählen aus ihrer Mitte die/den 1. und 2. Vorstzende(n) sowie Schriftführer/in
und Kassierer/in.