Wahl des Elternbeirates

Nach Änderung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) muss der Elternbeirat direkt von allen Eltern gewählt werden und setzt sich nicht mehr wie bisher ausschließlich aus den Klassenelternsprechern zusammen.

Laut Art. 66 Abs. 1 BayEUG ist in Grundschulen für je 15 Schüler/innen ein Mitglied des Elternbeirates zu wählen; der Elternbeirat hat jedoch mindestens 5 und höchstens 12 Mitglieder.

Wieviele Mitglieder darf unser Elternbeirat haben?
▪ Für unsere Schule dürfen demnach bis zu 12 Eltern dem Elternbeirat angehören.

Wer darf gewählt werden?
▪ Wählbar sind alle Mütter oder Väter unserer Schulkinder, die sich um einen Platz
Elternbeirat bewerben.
▪ Es kann sich jedoch immer nur ein Elternteil eines Kindes in einer Klasse zur Wahl
aufstellen lassen.
▪ Die zuvor in den Klassen gewählten Klassenelternsprecher dürfen sich natürlic
ebenfalls bewerben.
▪ Ein Bewerbungsvordruck hängt an bzw. wurde beim Elternabend bereits ausgeteilt
(Rückgabe an das Sekretariat).
▪ Die Bewerbungsfrist endet am Mittwoch, 27.09.17 um 13:05 Uhr.
▪ Eine Namensliste aller Bewerber mit der Klassenangabe des Kindes wird in der Aula
(im Glaskasten) und auf der Homepage der Schule ab Mittwoch, 27.09.17 bis Freitag,
13.10.17 veröffentlicht.

 Wie wird gewählt?

▪Von Mi., 04.10.17 bis Fr., 13.10.17 um 13:05 Uhr können Sie im Sekretariat
Ihre Stimme abgeben. Dort liegen die Stimmzettel bereit.
▪ Je Kind hat jedes Elternpaar eine Stimme.
▪ Mitglieder des noch amtierenden Elternbeirates nehmen im Anschluss die Auszählung
der abgegebenen Stimmen vor.
▪ Gewählt sind die (maximal) 12 Bewerber/innen, die die meisten Stimmen auf sich
vereinigen konnten.

Wie geht es weiter?
▪Die neu gewählten Mitglieder des Elternbeirates versammeln sich am Donnerstag,
19.10.17 um 20:00 Uhr zur ersten Sitzung im Lehrerzimmer der Schule.
▪Sie wählen aus ihrer Mitte die/den 1. und 2. Vorstzende(n) sowie Schriftführer/in
und Kassierer/in.