Schulunfall

Ihr Kind hatte einen Schulunfall – Was ist zu tun?

Ihr Kind hatte einen Schulunfall, wenn

  • es sich während der Unterrichtszeit, in den Pausen, auf dem Schulweg oder während einer anderen schulischen Veranstaltung (Wandertag, Schullandheimaufenthalt, Schulfest etc.) eine körperliche Verletzung zuzog, die einen Arzt- oder Krankenhausbesuch notwendig machte.
  • diese Verletzung nicht durch andere schuldhaft verursacht wurde (z.B. Autofahrer, Rauferei …)

  • Die Arzt- und Behandlungskosten nach einem Schulunfall trägt die Gemeindeunfallversicherung (KUVB).
  • Der behandelnde Arzt rechnet direkt mit dieser Versicherung ab, wenn wir einen Schulunfall melden.

  • Bitte geben Sie im Sekretariat Bescheid, wenn Ihr Kind nach einem Schulunfall zum Arzt musste!
  • Frau Knospe verfasst zunächst einen Unfallbericht, der an die „Kommunale Unfallversicherung Bayern“ (KUVB) weitergeleitet wird.

Dazu muss sie Folgendes wissen:

  • Wie ist der Unfall passiert?
  • Welche Verletzung ist entstanden?
  • Wer ist der behandelnde Arzt?
  • Bei welcher Krankenversicherung ist Ihr Kind versichert?

 Bitte nach einem Arztbesuch infolge eines Schulunfalles dringend mit dem Sekretariat der Schule Kontakt aufnehmen!