Author Archives: gsalzenau

Termine zum Vormerken

  • Di., 24.03,20; Infoabend für Eltern der 2. und 3. Klassen zum Bayerischen Schulsystem mit unserer Beratungslehrerin Teresa Dunkel; 20:00 Uhr im Mehrzweckraum
  • Mi., 01.04.20; Elternsprechabend für Eltern, die die wöchentlichen Sprechstunden der Lehrkräfte nicht wahrnehmen können; 17:30 bis 20:00 Uhr
  • Mi. 22.04.20; Info-Abend zur Bläserklasse für Eltern der 2. und 3. Klassen mit Herrn Oschmann und Herrn Huber (Kolpingkapelle); 19:30 Uhr in der Aula

 

Zwischenbericht (4. Kassen)

Am Fr., 24.01.20 erhalten die Kinder der Klassen den Zwischenbericht, der an die Stelle des früheren Zwischenzeugnisses tritt. Bei Rückfragen zu den Schulleistungen und der Schullaufbahn wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerinnen.
Bei Bedarf können Sie sich auch an folgende Beratungslehrkräfte wenden:

  • Frau Dunkel (zuständige Beratungslehrerin im Grundschulbereich; Grundschule Sailauf, Tel. 06093/1500)
  • Herr Löffler (Karl-Amberg-Mittelschule, Tel. 06023/947860)
  • Frau Brozek (Edith-Stein-Realschule; Tel. 06023/918270)
  • Frau Sendelbach (Spessartgymnasium; Tel. 06023/320040)

Ansteckende Krankheiten

Kränkelnde oder gar kranke Kinder dürfen unter keinen Umständen die Schule besuchen! Sollten bei Kindern am Vormittag Krankheitssymptome auftreten, müssen diese unverzüglich abgeholt werden. Nur so lässt sich das Ansteckungsrisiko für andere Kinder und das Personal verringern.

Folgende Krankheiten sind nach § 34 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) meldepflichtig, d.h. sind der Schule mitzuteilen:

  • Infektiöser Brechdurchfall (z.B. Enteritis, Noro-Virus)
  • Scharlach
  • Keuchhusten
  • Röteln
  • Masern
  • Mumps
  • Windpocken
  • Lausbefall

 Im Falle von infektiösem Brechdurchfall darf die Schule erst nach 2 Tagen Beschwerdefreiheit wieder besucht werden.

 Bei Röteln, Masern, Mumps und Windpocken ist der Besuch der Schule auch dann zu unterbrechen, wenn nur ein Familienmitglied erkrankt ist.

Bei allen Erkrankungen, die Sie selbst nicht sicher bestimmen können, ist ein Arztbesuch dringend zu empfehlen.

Fundsachen

Jede Menge Kleidungsstücke, Sportschuhe, Taschen, Trinkflaschen und Brotdosen warten in der Aula hinter der Trennwand und ggf. auch an den Garderoben in den Gängen auf Ihre Besitzer.
Vielleicht schauen Sie bis zum Schuljahresende nochmal nach. Gute Stücke, die schon längere Zeit auf Abholung warten, geben wir in den Ferien im Cafe Arbeit ab.